Reithmann läuft – großer Auftritt bei den Cross-Country Meisterschaften in Zell am Ziller.

Alle zwei Jahre werden im „Geländelauf“ Tiroler Schulmeisterschaften ausgetragen – heuer sorgte die NMS Zell am Ziller für die Organisation. Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Jugendlichen in vier verschiedenen Kategorien jeweils in 5-er Teams, wobei die vier bestplatzierten Läufer*innen in die Wertung kamen. Mehr als 400 Schüler*innen (50 davon aus der Reithmannstraße!) aus 20 verschiedenen Tiroler Schulen waren am Start – und zeigten auf der, je nach Alter, zwischen 1700 m und 3200 m langen und selektiven Strecke hervorragende Leistungen. Die elf Teams der Reithmannstraße (mit Schüler*innen aus zwölf verschiedenen Klassen – von der 2b bis zur 7s) liefen hervorragend – 3 schafften es auf das „Stockerl“. Eines – die Jungs der Oberstufe – konnten sich als Sieger für die Bundesmeisterschaften in Wiener Neustadt vom 6. bis 8. November qualifizieren.

Impressionen