Sportreal­gymnasium

Haben Sie ein äußerst bewegungshungriges Kind, dessen Interessen sich in verschiedensten Sportarten wiederfinden? Dann wäre unser Sportzweig ein hervorragendes Angebot!

Das Sportrealgymnasium ist das einzige Gymnasium mit Langform in ganz Tirol, in dem neben der klassischen gymnasialen Ausbildung auch ein umfangreiches sportliches Angebot auf dem Lehrplan steht. Unsere Schüler*innen bekommen ab der 1. Klasse bis hin zur Matura eine polysportive Ausbildung geboten. Um die hohe Qualität dieser Ausbildung zu gewährleisten, werden unsere Schüler*innen sowohl durch das Prinzip des Teamteachings als auch des koedukativen Unterrichts begleitet.

Sie erfahren dadurch eine gleichmäßige, breitgefächerte, gesunde körperliche Entfaltung ohne Spezialisierung oder einseitige Überbelastung, jedoch eingebettet in die Unterstützung zur Entwicklung sozialer Kompetenzen.

Ein motiviertes und erfahrenes Lehrer*innenteam freut sich, mit Ihren Kindern arbeiten zu dürfen!

Ziele

Ihr Kind soll in der einzigen Schulform dieser Art in Tirol neben einer fundierten Allgemeinbildung …

  • eine breite Ausbildung in vielen verschiedenen Sportarten erhalten.
  • sportspezifische Erfahrungen, auch in Schulwettkämpfen, sammeln.
  • die beruflichen Perspektiven (Lehrwart- und Übungsleiterausbildung, …) erweitern.

Verteilung und Organisation der Sportstunden

  • 7 bzw. 8 Sportstunden pro Woche
  • Koedukativer Unterricht mit zwei Lehrpersonen
  • Sportwochen (allgemeine Fitness, Ski alpin, Langlauf, Wandern, Tennis, Klettern, …)

Sport an der Oberstufe

  • Klassenübergreifender Sportunterricht
  • Die Schüler*innen können sich ihr Programm mit Hilfe eines Wahlsportkataloges selbst zusammenstellen
  • Sportkunde ergänzt die Praxis
  • Zusammenarbeit mit der Sportakademie Innsbruck

Informationen zur Eignungsprüfung (1. Klasse)

Aufnahmeprüfung in die Sportklasse der 1. Klasse – Anforderungen

10 Tests dokumentieren einige sportmotorische Voraussetzungen für den Eintritt in die Sportklasse.

  1. Koordinationslauf: einen vorgegebenen Hindernislauf schnell und geschickt durchlaufen. (2 Versuche, 10 Punkte)
  2. Schnelligkeitstest: 20 m Sprint: fliegender Start mit elektronischer Zeitnahme (2 Versuche, 10 Punkte)
  3. Test des Sprungvermögens: beidbeinige weite Sprünge aus dem Stand auf einer Matte (2 Versuche, 10 Punkte)
  4. Koordination: 2 Rollen vorwärts hintereinander. (Kriterien: rundes, flüssiges Rollen, Handaufsatz, Landung möglichst auf beiden Beinen) (10 Punkte)
  5. Balldribbling: ein Basketball ist um eine vorgegebene Slalomstrecke sicher und schnell zu prellen (2 Versuche, Zeitmessung, 10 Punkte)
  6. Koordination/Wurfkraft: Ball aus einer vorgegebenen Entfernung in einer vorgegebenen Zeit einhändig möglichst oft so an eine Wand werfen, dass der Ball auch wieder gefangen werden kann. (Kriterien: Richtige Wurfhaltung, entsprechende Schärfe des geworfenen Balles, sicheres Fangen des zurückspringenden Balles)(Wurfhaltung: 5 Punkte; Werfen/Fangen: 5 Punkte)
  7. Gleichgewichtstest: auf einer umgedrehten Bank 4 Drehungen ausführen; Gleichgewicht halten; auf Zeit (2 Versuche, 10 Punkte)
  8. Rhythmische Fähigkeiten: Bewegen nach vorgegebenen Rhythmen (5 Punkte)
  9. Rhythmische Fähigkeiten: Rhythmus erfassen und aufnehmen (5 Punkte)
  10. Ausdauerlauf: Cooper Test; in einem Zeitraum von 12 Minuten muss eine möglichst lange Wegstrecke zurückgelegt werden (10 Punkte)Beobachtungslehrpersonen bewerten zusätzlich das Koordinationsverhalten in Test 1 (10 Punkte)

Pro Test werden, je nach Leistung, angeführte Maximalpunkte (10) vergeben. Buben und Mädchen werden gesondert berechnet und gewertet.

Stationen aus der Eignungsprüfung für die 1. Klasse (Video)

Informationen zur Eignungsprüfung (5. Klasse)

Sportliche Aufnahmekriterien für die 5. Klasse SRG – Aufnahme im Schuljahr 2019/20 (= Inhalte der Eignungsprüfung)

Sportbereich: Basketball, Handball, Volleyball, Fußball (auch Mädchen)
Prüfungsinhalt: Grundtechniken

Sportbereich: Tanz/Rhythmik
Prüfungsinhalt: Es soll ein eigener Tanz (Aerobic, …) mit selbst gewählter Musik gezeigt werden. Ergänzend können akrobatische oder andere Elemente eingebaut werden.

Sportbereich: Leichtathletik
Prüfungsinhalt: Grobtechnik im Hochsprung und Weitsprung; Cooper-Test (W: 2200m/M: 2500 in 12 Min.)

Sportbereich: Kunstturnen
Prüfungsinhalt: Boden: Rolle vw. und rw., Standwaage/Rolle rw. über den flüchtigen Handstand/Rad auf eine Seite, Handstandabrollen; Reck: Hüftaufschwung, -umschwung, Unterschwung aus dem Stand; Kasten: Durchhocken und Durchgrätschen (W: quer/M: längs)

Sportbereich: Schwimmen
Prüfungsinhalt: Techniküberprüfung von Brust, Kraul, Rückenkraul je 50 m; 400 m Kraul unter 10:30 min.

Schulbesuch an unseren Partnerschulen

Trentino

Das Reithmanngymnasium hat zwei Partnerschulen in Italien: die Sekundarschule ARGENTARIO in Cognola und das Gymnasium SOPHIE M. SCHOLL in Trient.

Mit beiden Schulen findet ein reger Austausch statt, indem sich Klassen gegenseitig besuchen. Außerdem können Schüler*innen des Reithmanngymnasiums für einen Zeitraum von zwei Wochen bis zu einem Schuljahr das Gymnasium Sophie M. Scholl besuchen. Sie werden dort in Gastfamilien untergebracht, die vom Land Tirol dafür finanzielle Unterstützung erhalten. Im Gegenzug fördert die Region Trentino Familien des Reithmanngymnasiums, die einen Gastschüler / eine Gastschülerin aufnehmen.

Melden Sie sich bitte bei Prof. Mag. Eva Jud, wenn Sie nähere Informationen zum Schüler*innenaustausch haben möchten.

Es würde uns freuen, wenn Sie Interesse haben, einen Gastschüler / eine Gastschülerin aufzunehmen oder wenn ihr Sohn / ihre Tochter sich dazu entscheidet, die Partnerschule in Trient für einen gewissen Zeitraum zu besuchen.

(Latein und lebende Fremdsprachen wie Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch und Chinesisch)

Kanada

Comox Valley International Student Program

Seit vielen Jahren ist das Reithmanngymnasium Partner des Comox Valley International Programs in Vancouver Island / British Columbia, Canada. Schüler*innen der Oberstufe haben die Möglichkeit, ein Semester oder auch ein ganzes Schuljahr an einer kanadischen Highschool zu verbringen. Die Unterbringung erfolgt entweder in ausgesuchten Gastfamilien oder als 1:1-Austausch.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei Frau Prof. Dr. Franziska Lehne

Ansprechperson

Für alle Fragen rund ums Sportrealgymnasium wenden Sie sich bitte an:

Prof. Mag. Stephan Tusch

Stationen aus der Eignungsprüfung für die 1. Klasse im Sportrealgymnasium

Unsere

Sportlehrer*innen